Flow-Druck-Regelung

Da Durchfluss und Druck zwei direkt zusammenhängende, physikalische Größen sind, ist in vielen Anwendungen auch eine zusammenhängende Regelung dieser Größen notwendig. Die dabei verwendete Kopplung der Messgeräte bietet entscheidende Vorteile. Üblich ist oft die Druckregelung eines Prozesses, bei welcher die zugeführte Menge erfasst oder begrenzt werden soll. Hierfür wird ein Massedurchflussregler als Stellglied für die Druckregelung verwendet.
Dessen Regelventil begrenzt den max. Durchfluss. Der Sensor detektiert den Durchfluss.
Durch die automatische Kopplung dieser beiden Systeme wird eine übergeordnete Steuerung von Regelaufgaben entlastet. Zudem wird hierdurch eine sehr schnelle Regelung realisiert.

Vorteile für Ihre Anwendung

  • Hohe Messgenauigkeit und Reproduzierbarkeit
  • Integrierte, programmierbare Zähler mit Alarmfunktion
  • Kompakt
  • Schnelle und zuverlässige Regelung
  • Entlastung übergeordneter Steuerung von Regelaufgaben
  • Umschaltmöglichkeiten zwischen Flow- und Druckregelung
  • Standard-Analogsignale
  • Bus-Systeme wie z. Bsp. Profi-Bus, EtherCAT, etc.
  • LabView-Anbindung

Typischer Einsatz

  • Automatische Regelungen im gesamten Laborbereich
  • Industrielle Anwendung zur Prozessautomatisierung

Wagner Mess- und Regeltechnik GmbH
Otto-Scheuerpflug-Straße 6 • 630773 Offenbach

Tel.: 069 - 82 97 76-0 • Fax: 069 - 82 97 79-10
info@wagner-msr.de • www.wagner-msr.de

  Stand: 12.2019

© Wagner Mess- und Regeltechnik GmbH

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.

Unsere Seite verwendet Cookies. Alle Daten die damit erhoben werden, werden anonymisiert. Wenn Sie die Seite weiter besuchen erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Klicken Sie auf "Weiterlesen" um weitere Hinweis zu Cookies zu erhalten. Weiterlesen …