Motorenentwicklung

Im Anwendungsbereich Motorenentwicklung müssen im Versuchsstadium aus verschiedensten Gründen gasförmige wie flüssige Stoffe gemessen und geregelt werden. Für den Bereich Kleinstmotoren von Durchflüssen im µl Bereich bis hin zu Großmaschinen mit Durchflüssen von mehreren 1000 Litern/Stunde können Massedurchflussmesser in den verschiedensten Ausführungen eingesetzt werden. Besonders im Bereich der gasförmigen Stoffe (Ansaugluft, Erdgas, etc.) ist oft ein niedriger Druckverlust der Messgeräte von Bedeutung.

Vorteile für Ihre Anwendung

  • Hohe Messgenauigkeit für Gas, Druck, Flüssigkeit
  • Hohe Variabilität durch medienunabhängige Messung, mehrere Kalibrierkurven und einstellbare Messspanne
  • Schnelles Ansprechverhalten
  • Automatische Proportional-Regelung für Gemischbildung
  • Hochtemperaturausführungen (beheizbar) bis 110°C
  • Sehr niedrige Staudrücke < 1 mbar
  • Standard-Analogsignale
  • Bus-Systeme wie z. Bsp. Profi-BusVorort-Bedienung

Typischer Einsatz

  • Entwicklungsabteilung diverser Motorenhersteller/-entwickler
  • Zulieferer der Motorenindustrie zur Optimierung von Einzelkomponenten
  • Kraftstofflieferanten

Wagner Mess- und Regeltechnik GmbH
Otto-Scheuerpflug-Straße 6 • 630773 Offenbach

Tel.: 069 - 82 97 76-0 • Fax: 069 - 82 97 79-10
info@wagner-msr.de • www.wagner-msr.de

  Stand: 12.2019

© Wagner Mess- und Regeltechnik GmbH

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.

Unsere Seite verwendet Cookies. Alle Daten die damit erhoben werden, werden anonymisiert. Wenn Sie die Seite weiter besuchen erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Klicken Sie auf "Weiterlesen" um weitere Hinweis zu Cookies zu erhalten. Weiterlesen …