Language

Ihre Antwort

Was bedeutet Messunsicherheit?

Nichtnegativer Parameter, der die Streuung der Werte kennzeichnet, die der Messgröße auf der Grundlage der benutzten Information beigeordnet ist.
[VIM]
Ein Messergebnis kann nie mehr als ein guter Schätzwert sein. Die technischen Bedingungen einer Messung sowie die zahlreichen zufälligen Einflüsse, die beim Messvorgang auftreten, lassen nichts anderes zu. Genauigkeit ist relativ!

Daher ist es notwendig, zusammen mit einem Messergebnis stets auch die diesem Ergebnis beizuordnende Messunsicherheit anzugeben.
[PTB: http://www.ptb.de/cms/dienstleistungen/messunsicherheit0.html]
Die Messunsicherheit des Schätzwertes einer physikalischen Größe grenzt einen Wertebereich ein, innerhalb dessen der wahre Wert der Messgröße mit einer anzugebenden Wahrscheinlichkeit liegt (üblich ist die Angabe der erweiterten Unsicherheit mit dem Erweiterungsfaktor k=2 für eine Wahrscheinlichkeit von 95 %).
[Wikipedia]

Zuletzt aktualisiert am 06.05.2015 von Administrator.

Zurück

FAQ Themen

Kalibrierung
Elektrik
Im laufenden Betrieb
Kommunikation
Mechanik
Ventile
© Wagner Mess- und Regeltechnik GmbH

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.

Unsere Seite verwendet Cookies. Alle Daten die damit erhoben werden, werden anonymisiert. Wenn Sie die Seite weiter besuchen erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Klicken Sie auf "Weiterlesen" um weitere Hinweis zu Cookies zu erhalten. Weiterlesen …